Ultra

Wenn Standard–Module nicht mehr ausreichen setzen wir auf die Ultra-Lösung

Laden...

Ein Hoch-Durchsatz Systeme für Ihren flexiblen automatisierten Prozess

Pipettieren, Dispensieren, Labeln der Tubes, Beschriften der Schraubkappen, Verschrauben, Öffnen, IPC, Sortieren, Lagern uvm. und am besten gleichzeitig. Unser X-TubeProcessor®_Ultra unterstützt Ihren flexiblen Prozess mit der Bearbeitung von bis zu 1.000 Tubes pro Stunde. Es können verschiedene Module eingesetzt werden um bis zu 10 Prozesse parallel zu bearbeiteten. Die Ultra-Systeme von HTI zeichnen sich durch universelle Einsatzmöglichkeiten, hohe Genauigkeit und kompakte Bauweise aus. Auch bei Mikroschraubröhrchen zeigt der X-TubeProcessor_Ultra maximale Flexibilität. Sie können Tubes oder Cyrovials von Sarstedt, LVL, Micronic, Matrix oder anderer Hersteller verwenden.

Der Verschrauber und Cap Handler
Der X-TubeProcessor®_Ultra automatisiert das Öffnen und Verschließen von Tubes. Wir bieten Lösungen für verschiedene Tube- und Schraubkappen-Größen und -Typen. Dabei ist eine vollautomatische Zuführung von Tubes und Schraubkappen über einen Tube- bzw. Cap-Feeder möglich. Es können sowohl verschraubte als auch offene Tubes dem Gerät als Schüttgut zugeführt werden. Der Cap-Feeder kann optional mit einem Farbsensor ausgestattet werden. Dieser überprüft die Farbe der Caps und sortiert die falschen Caps aus.

Dosieren, Pipettieren und Dispensieren von Flüssigkeiten
Die Tubes können vorzugsweise sequenziell mit Reagenzien befüllt werden. Je nach Anforderung stehen mehrere Peristaltik- und/oder Syringe-Pumpen zur Verfügung. Die Syringe Pumpen kommen für das Pipettieren/Dispensieren von kleineren Abfüllvolumina zum Einsatz. Gerade bei sehr kleinen Flüssigkeitsmengen erfolgt das Pipettieren sehr präzise, so dass die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse jederzeit gegeben ist. Der Wechsel der Pipettenspitzen kann frei gewählt werden. Für das Dispensieren von größeren Füllmengen werden Peristaltikpumpen (Schlauchpumpe) vorgesehen. Es besteht die Möglichkeit das Ausgangsgefäß (Reagenzien-Gefäß) zu kühlen sowie ein Wägemodul zur Überwachung Dispensiervolumina zu integrieren.

Labeln / Etikettieren von Tubes
Der X-TubeProcessor®_Ultra kann für die Etikettierung der Tubes oder/und Caps mit einem Labeller-Modul erweitert werden. Das Bedrucken erfolgt individuell oder batchweise gleich. Die Labelinformationen können über das Bedienmenü am Gerät oder über eine Datenbankanbindung zugeführt werden. Es sind verschiedene Kennzeichnungssysteme wie Laser, Thermotransfer oder Inkjet verwendbar. Selbstverständlich können auch vorgedruckte Labels appliziert werden.

Zuführung, Sortierung & Lagerung
Benötigen Sie ein ganzes Rack-Lager oder ist Ihnen die individuelle Zuführung der Tubes wichtig? Oder sogar eine Kombination aus beidem? Die Zuführung sowie die Endlagerung der Tubes kann als Schüttgut bzw. in einzelnen oder in einer Anzahl von bis zu 50 Racks in einem automatisiertem Racklager erfolgen. Sprechen Sie mit uns und wir definieren gemeinsam Ihre individuelle Lösung.

Barcode Identifikation
Die zuverlässige Nachverfolgbarkeit im Arbeitsprozess ist bei unseren Produkten jederzeit möglich. Barcodes können auf Racks und Tubes gelesen und gemäß den hinterlegten Anforderungen entsprechend weiterverarbeitet werden.

Sterile Applikationen
Wir bieten Tube Handling Lösungen auch für sterile Applikationen. Dafür werden die Geräte mit speziellen Hauben, Hepa-Filter und Laminar Flow ausgestattet.

Bedieneroberfläche:
Die benutzerfreundliche und intuitive Software läuft auf einem externen Laptop oder PC. Für die Bearbeitung der Tubes können verschiedene Kriterien festgelegt werden sowie einzelne Module an- bzw. abgewählt werden.

Um die Maschine zu starten, könne Sie in einer Übersicht die angelegten Aufträge auswählen oder alternativ direkt an der Bedieneroberfläche eingeben. Ein Menü führt Sie durch die Eingabeschritte. Aufträge können über eine Schnittstelle (SOAP- TCP/IP Protokoll) an die Steuerungssoftware übermittelt werden.

Mitteilungen, Störungen oder Nachrichten können u.a. über eine Email-Ausgabe übermittelt werden. So werden Sie schnell und sicher über die Ereignisse der Bearbeitung benachrichtigt auch wenn Sie sich gerade nicht an der Anlage befinden.

Anforderungen übertroffen? Wählen Sie aus unserer X-TubeProcessor Serie Ihr passendes flexibles Tube- und Cap-Handling System.

Sortieren & Lagern

Identifikation

Labeln & Kennzeichnen

Dispensieren

Sterile Applikationen

Tube & Cap Handling

Fakten und Zahlen

Hauptmerkmale
Bis zu 10 parallele Prozesse
Serielle und parallele Bearbeitung
STERILE Applikationen möglich
Verschrauben / Öffnen
Dispensieren
Peristaltik- / Syringe-Pumpen
Labeln von Tubes und Kappen
Thermotransfer oder Laser Drucker
Barcode Identifikation
Kappen-Zuführung
Tube-Zuführung
Rack-Zuführung
Drehmoment-Kontrolle
InProzess-Kontrolle
Erfordert Druckluft

10

Bis zu 10 parallele Prozesse

1000

Bis zu 1000 Tubes / h

100

Bis zu 100 SBS Racks

Grundfläche

150 x 150 x 200 cm bis zu 300 x 300 x 200 cm (l x w x h)

Weitere Informationen

Download – Ultra, Produktdatenblatt
Download – Overwiev X-TubeProcessor instruments

X-TubeProcessor

Basic

Basic

Verschrauben & Etikettieren –
Die einfachste Lösung heißt Basic

Sie können mich sogar mieten

Mehr erfahren

X-TubeProcessor

Smart

Dispensieren, Verschrauben & Etikettieren – Die Smarte Lösung

All in one – lean & clean

Mehr erfahren

X-TubeProcessor

Flex

Alles ist möglich – mit unserem Flex-iblen Alleskönner

Skalierbar für Ihr Wachstum

Mehr erfahren

X-TubeProcessor

Ultra

Wenn Standard nicht mehr reicht – der Ultra bietet Lösungen

Gestalten Sie Ihr individuelles System

Mehr erfahren

Sprechen Sie mit uns

Lassen Sie sich unverbindlich beraten: Tel: +49 (0) 8092 2092-38 oder E-Mail an Britta Stolze: B.Stolze@hti-automation.com

Wir werden ihre hier angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Durchführung ihres Auftrages verwenden und darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Beim Versuch, Ihre Nachricht zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal